Veranstaltungen

Ein eisiger Wind hatte sich am Freitag nachmittag eingefunden…
                                            werden da viele zum Weihnachtsbaumglühen kommen?

Ca. 80 Bäume – manche noch knackig frisch, manche schon ausgedörrt und klapprig – lagen für die heiße Sache bereit. Dazu hatte sich noch das Geäst vom Markt-Weihnachtsbaum eingefunden, auch dem war saukalt!

Zum Start haben wir mit etwas schnell brennbarem Material „vorgeglüht“.

In der nächsten Stunde begann sich der Wind etwas zu legen, und so konnte die „Glühfete“ beginnen.

Die ersten Fichten gingen richtig in die Höhe und machten den ersten Besuchern dem Feuer zugewandte Seite ordentlich warm. Und das macht Durst…..

Im neuen Grillhäuschen standen Katja, Tina und Rico bereit, um die Gäste mit glühendem Wein, Bier, leckeren Bratwürsten und Steaks zu verwöhnen.

Und wenn man sich mal umhörte und nach einer Meinung zum Weihnachtsbaumglühen fragte: Super- Toll – Ein gelungenes Fest! Allen hat es großen Spaß gemacht, den Kindern beim Lampionumzug, und natürlich erst in der „Grillhütte“, in der es dank zweier Elektrostrahler mollig warm war. Da hatten sich so viele eingefunden, das alle Bänke schnell besetzt waren. Und da ging die Post richtig ab – so viel haben wir selten gelacht!

Es gab, so kann man voller Stolz sagen, „Lob von allen Fronten“ – „die Glühhütte war eine Spitzenidee“ – „Mit Katja, Karsten, Michi, Matthias, Sven, Rico und Tina zu arbeiten hat richtig Spaß gemacht“. Natürlich auch einen großen Dank an alle großen und kleinen Helfer, die im Hintergrund tätig waren und dieses schöne Fest ermöglicht haben.

Dem braucht man wohl nichts mehr hinzuzufügen – wir tun es wieder – im Januar 2021.

Eiskalt…

…hält aber nicht !

Letzte Lieferung

Es geht los !

Die Sache kommt in Fahrt – es wird richtig heiß.

Und immer fleißig nachlegen.

Fleißige kleine Helfer schaffen den Nachschub ran.

Beim Hütten-Gaudi – in der „warmen Stube“.

Da geht die Post ab !

Der Heizer – der richtig eingeheizt hat.

Das Super-Team der Grill-Hütte.

Am nächsten Morgen noch mächtig Glut unter der Asche – lass die Reste abbrennen.

… der traurige Rest.